kerstin franke-gneuß ° sprung

1. Juli 2018 – 31. Januar 2019

Die im Medium der Druckgrafik geschaffenen Kompositionen aus Linie, Grat und freier unberührter Fläche werden zu Projektionsebenen der Künstlerin Kerstin Franke-Gneuß, die die Natur in all ihrer Ereignishaftigkeit aber auch als naturwissenschaftliches Phänomen in seiner partikularen Konkretheit begreift.

Website der Künstlerin: www.kerstinfrankegneuss.com

Rezension in der DNN vom 6. Dezember 2018: Zwischen Mythos und Logos