midissage zur ausstellung ° sirup ataraxis

22. April bis 30. Juni 2024

Im malerischen Werk David Morgensterns alternieren Raum und Maßstab im Schwebezustand permanenter Veränderung und Schwankung. Sei es der Raum des menschlichen Körpers, das imaginierte architektonische Konstrukt oder der mitunter undefinierte Umgebungsraum, alles bleibt und wird transitorisch vage. 

Mittels nuancierter chromatischer Abstufung entwickelt der Künstler eine kaum greif- und verortbare Atmosphäre seiner fingierten Orte, die Italo Cavinos „Unsichbaren Städten“ entsprungen sein könnten.

Wir laden herzlich ein zur
Midissage am 1.6.2024 von 14 bis 18 Uhr

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog

Weitere Informationen zum Künstler und zur Ausstellung

neue ausstellung ° inner visions

01. Januar – 31. März 2024 (verlängert bis 19.4.2024)

A long-term project that portrays dancers and performers
of all styles, ages, genders, colors, and nationalities.

What is it that comes to life when you’re performing?
If we removed the costumes, the make-up, the stage, and the lights?
Is it your INNER VISIONS that shine through?

Your INNER VISIONS that come to life through your body,
your movements, and your expression.

Zur Ausstellung

vernissage zur ausstellung ° biomorph

Wir laden Sie recht herzlich zur Vernissage ein:
am 8. Juli 2023, 14 bis 18 Uhr
Plattleite 66, 01324 Dresden

Ausstellungsdauer: 8. Juli bis 16. September 2023

Ein scharf geschnittenes, symmetrisches Fühlerpaar eines Käfers kontrastiert mit den unregelmäßigen, fluiden Formen einer Alge.

Gudrun Brückels papierene Montagen lassen ungeahnte Hybride entstehen.

Der diaphane, feingeäderte Flügel eines Insekts überlagert ein stark reliefiertes Schneckengehäuse, während unter einem Wirbelsegment in strahlendem Neongrün noch der zarte glockenförmige Umriss einer transluzenten Qualle erahnbar ist.

Weiterführende Links:
www.gudrunbrueckel.de
zur Ausstellung

vernissage zur ausstellung ° experiencing time

Wir laden Sie recht herzlich zur Vernissage ein.

Am 15. April 2023, 14:00 bis 18:00 Uhr
Plattleite 66, 01324 Dresden

Gewundene Farbschlieren, Lichtspuren, Unschärfe und Betonung bestimmter Bildbereiche resultieren aus absichtsvollen Kamerabewegungen bei geöffnetem Verschluss.

Martin Mulik schwenkt seine Kamera im Verlauf der Aufnahme in vertikaler oder horizontaler Achse. Hierbei wählt er meist unscheinbare Momente im Alltag, wie den Lichtwechsel von Tag zu Abend oder minimale Veränderungen innerhalb einer Landschaft, die er während der Langzeitbelichtung mit seiner Zenza Bronica, einer analogen Mittelformatkamera, als bewusstes zeitliches Erleben exponiert.

Ausstellungsdauer: 3. April bis 30. Juni 2023

Weiterführende Links:
Zur Ausstellung
www.martinmulik.com
www.instagram.com/martin_mulik

Abb. Martin Mulik, 128-6 aus: “Experiencing Time”, 70 x 70 cm, Fotoabzug vom Diapositiv, 2020

Skulptur "Hollowness" von Si Cheng

midissage zur ausstellung ° a hunch of the past

Wir laden Sie recht herzlich zur ersten Midissage des neuen Jahres ein.

am 11. Februar 2023, ab 14 Uhr
Plattleite 66, 01324 Dresden

Mit ihren organisch-minimalistischen Objekten öffnet Si Cheng das klassische Feld der Skulptur für eine Ästhetik des Verschwindens und der Absenz des Objekts. Flüchtige Körper, einstige Volumina spiegeln sich in leeren Ausstülpungen und Ausdehnungen textiler Hüllen. Sie gemahnen an Spuren unbekannter Erinnerung und Vergangenheit, auf die es keinen Rekurs mehr geben wird.

Ausstellungsdauer: 15. Januar – 31. März 2023

Weiterführende Links:
Zur Ausstellung
www.instagram.com/si.c.atelier

Abb. Hollowness, 230 x 70 x 140 cm, Schaumstoff und Nähgarn, 2022 (Foto: Si Cheng)