Junge Frauen bewegen sich tanzend oder lagern nahezu symbiotisch in kargen, sandigen Dünen der bizarren, wüstengleichen Landschaft einstiger Tagebauhalden. In analogen Schwarzweißfotografien erzeugt das Künstlerduo Essipowitsch / Hille Momente elysischer Erinnerung in einem mehrfach überformten postindustriellen Territorium.

Preview am 20. März 2020 ° ab 13:00 Uhr
Vernissage am 27. März 2020 ° 19:30 Uhr
p66.gallery ° Plattleite 66 ° 01324 Dresden

Einführung durch Katharina Arlt
Musik von: Roger Tietke

Ausstellungsdauer ° bis 26. Juni 2020

Sie und Ihre Freunde sind herzlich eingeladen,
an der Preview teilzunehmen und/oder die Vernissage mit uns zu feiern.

Mit herzlichen Grüßen
Katharina Arlt und Adam Dreessen

Websites der Künstlerinnen: 
Arina Essipowitsch
Dominique Hille